Simson Fan Martin Müller "Tief, bunt, clean, edel - so sollte sie werden"


Wir von AKF bekommen immer wieder tolle Bilder von euren umgebauten Simsons und sind begeistert, mit wie viel Leidenschaft und Begeisterung ihr bei der Sache seid. Bilder sagen zwar bekanntlich mehr als Tausend Worte, doch der eine oder andere wünscht sich sicher noch ein paar Hintergrund-Informationen. So haben wir die Aktion "Simson Fans" ins Leben gerufen.

Mit der Stickerbomb Schwalbe von Martin aka Mulle präsentieren wir euch heute einen echten Blickfang.

Simson KR51/2 Stickerbomb Schwalbe von Mulle

Name

Martin Müller


Websites und Profile

https://www.instagram.com/stickerbomb_schwalbe/

https://www.facebook.com/StickerbombSchwalbe/

Wohnort

Chemnitz in Sachsen.

Marke Simson


Wie bist du auf die Marke Simson aufmerksam geworden?

Über meinen Opa, der bis kurz nach der Wende auch auf einer Schwalbe unterwegs war.


Was gefällt dir besonders gut an Simson?

Einerseits die einfache Technik und die Möglichkeit alles schnell und problemlos zu reparieren. Andererseits aber auch die Möglichkeit, mit einem PKW-Führerschein ein motorisiertes Zweirad zu fahren, dass im Stadtverkehr problemlos mitschwimmen kann. Bei neuen Mopeds mit 45Km/h-Zulassung würde ich mich unwohl fühlen, wenn mich permanent Autos „anschieben“ wollen.

Kr51/2 Stickerbomb in Einzelteilen

Deine Simson


Welche(s) Simson Modell(e)/Modellvariante(n) besitzt du?

Zum Sonne genießen, schöne Fotos schießen oder gemütlich mit Freunden zu cruisen besitze ich meine mit Stickern beklebte Schwalbe KR51/2. Für den Alltag und Schlechtwetter nutze ich aber meine S51 B2-4.


Wieso hast du dich für eine Schwalbe entschieden?

Eine Schwalbe ist meiner Meinung nach einfach am besten, um gemütlich durch die Gegend zu cruisen.


Hat deine Simson einen Namen?

„Stickerbomb-Schwalbe“ – Wie ich auf den Namen gekommen bin, erklärt sich glaub von allein... ;o)


Wie bist du zu deiner Schwalbe gekommen?

Die Schwalbe habe ich im zerlegten Zustand in Einzelteilen erworben. Das Blechkleid wurde separat gekauft.

Nachdem der Entschluss da war eine Schwalbe nach meinen Wünschen aufzubauen, habe ich die gängigen Kleinanzeigenportale und Ebay nach einem /2-er Modell durchsucht. Wichtig war mir bei der Suche, dass es eine 4-Gang Schwalbe war, sie im Umkreis von etwa 100km zu kaufen war. Der Zustand war mir fast egal, da ich sie ja eh von Grund auf neu aufbauen wollte.


In welchem Zustand war deine Simson zum Zeitpunkt der Anschaffung?

Wie bereits erwähnt war die Schwalbe komplett zerlegt und es waren auch nicht alle Teile vorhanden. Das Blechkleid sah katastrophal aus. Der Vorbesitzer hat den Lack vom Schutzblech und vom halben Panzer abgeschliffen. Es sollte wohl mal eine Ratte werden. Das zusätzlich gekaufte Blechkleid war stark zerkratzt, aber nicht verbeult und bildete somit eine ganz gute Basis.


Was hast du an deiner Simson verändert und warum?

Ich habe jede Schraube, jedes Bauteil, einfach alles an der Schwalbe erneuert oder aufgearbeitet. Veränderungen gibt’s zudem an vielen Bauteilen.

Zuerst fällt wohl auf, dass die Falz auf dem Blechkleid und fast alle Löcher (Tacho, Zündschloss, Sitzbankschloss, Lenkerschloss, Hupe) gecleant sind. Unten drunter sind aber auch einige Veränderungen passiert. So ist der Tank umgeschweißt, um nach der Tieferlegung genug Platz für das Hinterrad zu haben. Nun rollt sie auf einem 240mm/260mm-Fahrwerk - wobei hinten noch einige cm machbar wären. Aber man will ja auch noch Kurven fahren können ;-) Die Räder sind Neongelb gepulvert und wurden von mir mit neuen Edelstahlspeichen und Weißwandreifen veredelt.

Grundlegende Veränderungen sind auch am Rahmen geschehen, um die Schwalbe vorn noch tiefer zu bekommen. Der Lenker ist um 250mm verbreitert, tiefergesetzt und auf S51-Amaturen umgebaut. Auf Griffe habe ich bewusst verzichtet, um den Lenker cleaner zu bekommen. Der Tacho ist eine Sonderanfertigung und wurde in die Knieblechabdeckung versetzt. Alle Bowdenzüge sind in Stahlflexhüllen verlegt und ebenfalls selbst gebaut.

Alle Verkleidungstteile sind mit insgesamt 1.200 einzelnen Aufklebern an drei sehr langen Nachmittagen bis spät in die Nacht beklebt worden und mit zwei Schichten Klarlack versiegelt. Die Schwalbe hat wegen der Zuverlässigkeit eine 12V-VAPE-Zündung bekommen und es ist ein ganz kleines 12V-LED-Rück-und-Bremslicht unter der Sitzbank verbaut.

Die meisten Arbeiten habe ich allein gemacht, mit Ausnahme der Schweißarbeiten, dem Klacklack und der Pulverbeschichtung von Rahmen, Felgen und der etlichen Kleinteile. Vielen Dank hiermit an Andreas von der „Pulverbeschichtung Einsiedel“! Achja, und der Tacho natürlich. Vielen Dank an Ricky!


Hast du ein bestimmtes Konzept verfolgt?

Grundsätzlich sollte die Schwalbe tief, clean und edel werden. Die Idee die Schwalbe komplett mit Stickern vollzubomben kam übrigens durch GTA V (Computerspiel von Rockstar Games), denn dort gibt es Fahrzeuge, welche man mit Stickerbomb-Teilen tunen kann. Vorher war angedacht, die Schwalbe in hellblau-matt, lila-matt oder matt-orange mit fluoreszierenden Partikeln lackieren zu lassen.


Welche Schwierigkeiten ergaben sich während des Umbaus/der Reparatur?

Einige „Schwierigkeiten“ hatte ich beispielsweise bei der Rahmenveränderung vorn. Dort wo die Hupe sonst sitzt ist die Schwalbe ja „zusammengestaucht“ und der Lenker niedriger gesetzt. Ein paar Tipps dazu bekam ich nur durch meinen Kumpel Alex. Ein paar wenige Bilder geistern dazu zwar auch in den Tiefen des WWW rum, aber letztendlich bekommt man das am Besten mit bisschen Nachdenken hin. ;o)

Zusammenfassend würde ich aber sagen, dass es am schwierigsten war passende Teile zu finden, um die eigenen Ideen letztendlich auch in die Realität umsetzen zu können. Angefangen bei den Bowdenzügen bis hin zum selbstgebauten Kabelbaum, um auch eine 12V-LED anschließen zu können.


Wie viel hat der Umbau ca. gekostet?

Sehr viel! Zum Glück habe ich nicht vor Projektende angefangen alles zusammenzurechnen. Man glaubt ja gar nicht, wie schnell die Moneten weg sind. Falls ich die Schwalbe jemals verkaufen werde, dann muss es schon ein wirklich gutes Angebot sein.


Wofür nutzt du dein Simson Moped?

Nur für regionale Schönwetterfahrten, paar ausgesuchte Treffen und für Fotoshootings.


Was war dein tollstes bzw. außergewöhnlichstes Erlebnis mit deiner Simson?

Das Red Bull Vogelfrei 2015 und 2016 in Zwickau. Auch dieses Jahr hatte ich wieder einen saugeilen Tag mit 399 anderen Simsonverrückten - eine tolle Veranstaltung! Das absolute Highlight war aber 2015 eine Runde auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal fahren zu dürfen - schade, dass es dieses Jahr leider nicht möglich war.

Stickerbomb Rahmenteile zerlegt
Stickerbomb Schwalbe Räder mit neongelben Felgen
Stickerbomb Schwalbe Blechkleid in Einzelteilen
Stickerbomb Schwalbe Tacho

Sonstiges


Bist du Mitglied in einem Simson Club / Verein?

Mitglied bin ich in keinem Club, aber ich bin "Freund" des Clubs "GZV Kar-Marx-Stadt"


Fährst du zu Simson Events?

Ich nehme nur an wenigen Treffen im Umkreis von Chemnitz teil, falls dies mein Terminplan zulässt und das Wetter mitspielt. Denn meine Schwalbe wird niemals Regen zu Gesicht bekommen, weder von oben noch von unten...


Hast du Wünsche, Ideen, Pläne für die Zukunft in Bezug auf Simson?

Mein Projekt „Stickerbomb-Schwalbe“ ist abgeschlossen und ein weiteres Projekt ist bei mir bisher auch nicht geplant. Im großen und ganzen bin ich mit der Ersatzteilversorgung sehr zufrieden. So kann ich auch zukünftig anstehende Reparaturen an meiner Alltags-S51 durchführen und muss mir kein extra Ersatzteillager anlegen.




stickerbomb schwalbe frontscheinwerfer
stickerbomb schwalbe mittelteil
stickerbomb schwalbe auspuff
KR51 2 Stickerbomb Schwalbe im Grünen
Simson Schwalbe mit Stickern vor Denkmal
Simson Schwalbe Stickerbomb Style vor Häuserfront
Schwalbe mit Neonfelgen
Stickerbomb Schwalbe bei Rabattz Ausstellung
Stickerbomb Schwalbe Rückansicht