Order Today, shipped Tomorrow2.
MZA Authorized Dealer
More than 570 Exploded Views
Switch language:

Spares and Accessoires for Simson & MZ

Spares and Accessoires for Simson & MZ

Motorcycle Database: Simson SR80

Technical Specifications, Manuals, Instructions and Model Details Referring to Simson SR80


Image for Simson SR80

Simson SR80 Motorroller

Der Roller SR80 ist die Leichtkraftrad-Variante des Mokickrollers SR50, der 1986 die Nachfolge der beliebten Schwalbe (KR51) antrat. Angetrieben wird der SR80 von einem 5,6 PS starken 2-Takt-Motor mit 70 ccm Hubraum (statt 50 ccm bei der SR50), seine Höchstgeschwindigkeit wurde vom Hersteller mit 75 km/h angegeben. Derselbe Motor (M741 bzw. 742) wurde auch in den S70 Modellen von Simson verbaut. Die Klassifizierung dieses Rollers als Leichtkraftrad bedeutet, dass er in Deutschland zulassungs- und (KFZ-)steuerfrei gefahren werden kann. Im Unterschied zum Kleinkraftrad/ Mokick benötigt er aber ein amtliches Kennzeichen und muss auch alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung vorgestellt werden.

Der SR80 wurde in Suhl zeitgleich mit dem SR50 gebaut, die Unterschiede zwischen den beiden Varianten lagen vornehmlich in der Motorisierung.
Jeder Modellreihe des SR50 kann dabei ein SR80 Modell zugeordnet werden:

Zur Modellreihe 1986-88 gehört der SR80 CE (wie Comfort und Elektrik), er ist durch dasselbe innovative Fahrzeugdesign geprägt wie seine Mokick-Geschwister. Ausgestattet ist er mit 12V-Elektrik, Kick- und Elektrostarter sowie einer 4-Gang-Fußschaltung. 1.900 Exemplare wurden gebaut.

In der Modellreihe /1 zwischen 1989 und 1991, äußerlich leicht erkennbar an den sechseckigen Blinkern, heißt der Leichtkraftrad-Roller SR80/1 CE. Auch er ist ausgestattet mit Kick- und Elektrostarter sowie einer lichtstarken Halogenlampe im Scheinwerfer. Der Nachfrageeinbruch für DDR Produkte nach der Wende führte 1991 zu einem temporären Stopp der Produktion. Es wurden in dieser Modellreihe wohl insgesamt nicht mehr als 1.000 Einheiten vom SR80/1 gebaut.

Nach der Neugründung der Suhler Fahrzeugwerke GmbH wurde von 1992 bis 2002 die letzte Generation des SR80 in Suhl produziert. Zuerst, kaum verändert, als SR 80/1 B. Ab 1993 dann mit neuer Verkleidung und Scheibenbremse als SR80/1 XCE gamma. Die Herstellung des XCE wurde aber 1996 wegen Absatzschwierigkeiten eingestellt. Bis zur Firmeninsolvenz im Jahre 2002 wurde der SR80/1 dann wieder in seiner früheren Form produziert und - unter dem Namen Star 80 Classic - verkauft.

Der SR80 hat grundsätzlich die gleichen Stärken und Schwächen wie der SR50. Die Verschleißprobleme am Krümmergewinde durch baulich bedingte Auspuffbewegungen kennen Fahrer beider Rollertypen. Allerdings gilt der Leichtkraftradmotor als die ideale Motorisierung (durchzugsstark und sparsam) der SR50/80 Modelle. Die letzte Motorengeneration war wohl baulich schon für die Getrenntschmierung vorbereitet, verwirklicht wurde sie wohl nicht mehr in nennenswertem Maße. So müssen die SR80 aller Modellreihen mit einer 1:50 Zweitaktmischung betankt werden.


Technical Specifications about Simson SR80

Year Built/VIN (Vehicle Identification Number) Fluid Capacities Technical Specifications
Baujahr:

1986-1990

Gabel pro Holm:

40 ml

Hubraum:

70 ccm

Fahrgestellnr.:

 

Öl ohne Filter:

400 ml

Zylinder:

1

Arbeitsverfahren:

Zweitakt

Öl mit Filter:

kein

PS/KW:

5,6 PS / 4,1 kW

 

Bremsflüssigkeit:

kein

Vergaser:

 

 

Endgetriebe:

3/4 Gang

Ventilspiel (Ein):

kein

 

Betriebsstoff

6,5 Liter 1:50 (1:33/1:25)

Ventilspiel (Aus):

kein

 

Kühlung:

Fahrtwind

Leerlaufdrehzahl

1300 U/min

    Vergaserluftschraube:

Hauptdüse=70 Nadeldüse=215

    Reifendruck (vorn):

1,25 Bar (Solo und Sozius)

    Reifendruck (hinten):

2,0 Bar (Solo) - 2,5 Bar (Sozius)

    Zündkerze 1:

Isolator M14-260

    Zündkerze 2:

 

    Elektrodenabstand:

0,4 mm

    Lenker/Standrohr Ø:

22 mm

    Ritzel/Kettenrad:

16 / 34

    Kette:

Rollenkette, 94 Glieder


Wiring Diagrams, Manuals and Instructions for Simson SR80

Wiring Diagrams for Simson SR80 Manuals and Instructions for Simson SR80
  RAL Farbtabelle RAL-Nummernübersicht [PDF, 40kB]
  Montagetipps für Acerbis DHH Scheinwerfer Tipps Acerbis [PDF, 221 kB]
  Tipps für DZM-Anbau neuer Kupplungsdeckel Tipps Neuer Kupplungsdeckel[PDF, 1289kB]

Suitable explodes View for Simson SR80

Clear and detailed assembly drawings make it easier for you to find the appropriate spare parts for your Simson SR80

Find Exploded View
to top