Persönliche Beratung:+49 (0)3591 - 270 8770

Versandkostenfreiab 39 EUR Bestellwert*

Versand innerhalbvon nur 48h**

Computerbild Top Shop 2016 0 Summe: 0,00 EUR

Du hast leider noch keine Artikel im Warenkorb.

0

AKF Bike-Datenbank: MZ BK 350

Technische Daten, Anleitungen und Modell-Information für dein BK 350

MZ BK 350 Motorrad hat nicht an Ruhm verloren


Die MZ BK 350 aus dem VEB Motorradwerk Zschopau, welche anfangs 15 PS und später 17 PS hatte, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Bekannt sind zumindest die ersten Zweitaktmotorräder mit Boxermotor, Kardanwelle und 343,4 ccm Hubraum auch unter dem Namen IFA BK 350 (Industrieverband Fahrzeugbau = ehemals DWK). In Serie ging die außergewöhnliche Neukonstruktion mit einigen Monaten Verspätung Ende 1952. Zschopau konnte sich damit nicht nur in der DDR, sondern auch auf dem internationalen Motorradmarkt eine wichtige Position sichern. Leicht zu verwechseln ist die MZ BK 350 übrigens mit einer in Japan gebauten Kopie während der 50er bis 60er Jahre.

1959 kam das Aus für die BK 350. Bis dahin lag die insgesamt produzierte Zahl bei 42.938 Stück. Wenn es nach den Zschopauern gegangen wäre, hätte die Zweizylindermaschine auch weiterhin vom Band rollen dürfen. Den Strich durch diese Rechnung machten allerdings die Staatsbeauftragten der DDR. Für die ostdeutsche Bevölkerung war es ihrer Ansicht nach nicht notwendig, dass mehr als eine Motorradversion in dieser Klasse zur Verfügung steht, zumal sich auch die recht hohen Produktionskosten für die BK nicht im Sinne der sozialistischen Wirtschaft bewegten. Die bereits ab 1956 in Fertigung gegangene MZ ES, die leider kaum noch Ähnlichkeiten mit der BK aufwies, gewann letztendlich das Rennen.

Das an den Motor angeblockte Getriebe hat eine Klauenschaltung und im 3. und 4. Gang eine Schrägverzahnung. Zudem weist die Boxerkonstruktion im Vergleich zum Parallel-Zweizylinder ein paar nennenswerte Vorteile auf, wie zum Beispiel die deutliche höhere Hitzebeständigkeit. Auch der optimale Massenausgleich lässt die sonst bedenklichen Drehzahlbereiche unbeachtet.

Geländesportfans staunten damals nicht schlecht, als die MZ BK 350 bei den "Internationalen Six-Days" nicht nur mitfuhr, sondern stets auf den vorderen Plätzen landete. Aber auch ganz privat gehörte die BK mit ihrer klar definierten Optik zu den begehrenswertesten Motorrädern überhaupt. In puncto Fahrspaß mit oder ohne Stoye-Beiwagen gingen die Meinungen allerdings etwas auseinander. Natürlich spürte man die Hinterradkraftübertragung per Kardanwelle auf einer Solo-Maschine sehr viel intensiver und auch in der Kurvenlage zeigte sich das Einzelbike deutlich eleganter. Als Gespann würde die BK 350 hingegen ca. 3 bis 5 PS mehr gut vertragen können. Trotzdem nahmen die Männer die etwas eingeschränkte Leistungsfähigkeit gerne in Kauf, denn mit einer hübschen Dame an der Seite stieg auch das männliche Ansehen untereinander.

Auch in unseren modernen Zeiten ist der Ruhm weiterhin ungebrochen. Nicht nur in Deutschland, sondern unter anderem auch in Frankreich, klingt der kraftvolle Sound der MZ BK 350 wie Musik in den Ohren der Oldtimerenthusiasten. Kenner bezeichnen diese Zschopauer Maschine als eines der "ehrlichsten" Motorräder. Entsprechend liebevoll gestalteten sich somit auch die Restaurationsarbeiten an einer alten BK, auch wenn die Ersatzteilbeschaffung manchmal einer Odyssee gleicht. Letztendlich zahlt sich die Mühe jedoch aus und wird mit hochachtungsvollem Beifall aus der Bikerszene belohnt.

Zu den teilweise recht zeitraubenden Wartungsarbeiten gehört das regelmäßige Einstellen des Vergasers. Die Schwäche im linken Zylinder ist zwar ärgerlich, kann aber mit dem Austausch durch eine größere Hauptdüse weitgehend behoben werden. Unerfahrene BK 350-Besitzer sollten für den Umbau jedoch fachkundige Unterstützung hinzuziehen.

 
Daten  
Hub 65 mm
Bohrung 58 mm
Hauptdüse / Nadeldüse 95 / 67
Verdichtungsraum 31 cm³ (Variante 15 PS) / 28,5 cm³ (Variante 17 PS)
Luftfilter Ø 115 mm (Variante 15 PS) / 120 mm (Variante 17 PS)
Schaltung 4 Gang Fußschaltung
Gewicht 154 kg
zulässiges Gesamtgewicht bis 330 kg
Tankinhalt 16 l (2 l Reserve)
Verbrauch auf 100 km 3,85 l bei 80 km/h; 5 l bei 100 km/h; 6 l bei 115 km/h
Höchstgeschwindigkeit 115 km/h
Lackierung Schwarz, Maron, Effektgrünmetallic
Zierleisten Gold, Weiß, Elfenbein
MZ BK 350

MZ BK 350 Motorrad Videos



MZ BK 350 Motorrad Ersatzteile

Du möchtest nur Ersatzteile und Zubehör für deine MZ BK 350 im AKF-Onlineshop angezeigt bekommen? Kein Problem! Klicke dich durch unsere Kategorien und finde deine richtigen Artikel unter über 14.000 Artikeln.


MZ BK 350 Technische Daten

Baujahr/Fahrgestell-Nr. Füllmengen Technische Daten
Baujahr:

1952 - 1958

Gabel pro Holm:

 

Hubraum:

343,4 ccm

Fahrgestellnr.:

 

Öl ohne Filter:

 

Zylinder:

2

Arbeitsverfahren:

Zweitakt

Öl mit Filter:

kein

PS/KW:

15 PS / 11.03 kW

 

Bremsflüssigkeit:

 

Vergaser:

IFA-BVF NB 22-7

 

Endgetriebe:

4 Gang, Fußschaltung

Ventilspiel (Ein):

kein

 

Betriebsstoff

18 Liter, 25:1

Ventilspiel (Aus):

kein

 

Kühlung:

Fahrtwind

Leerlaufdrehzahl

 

    Vergaserluftschraube:

2 - 2,5 Umdrehungen offen

    Reifendruck (vorn):

1,75 bar (Solo)

    Reifendruck (hinten):

2,0 bar (Solo) - 2,2 bar (Sozius)

    Zündkerze 1:

M14-225

    Zündkerze 2:

 

    Elektrodenabstand:

"0,55 mm

    Lenker/Standrohr Ø:

22 mm

    Ritzel/Kettenrad:

 

    Kette:

 


MZ BK 350 Schaltpläne und Anleitungen

Schaltpläne für MZ BK 350 Anleitungen für MZ BK 350
  RAL Farbtabelle RAL-Nummernübersicht [PDF, 40kB]
   
   

MZ BK 350 Explosionszeichnungen

Finde das passende Ersatzteil für dein MZ BK 350 Motorrad direkt an übersichtlichen Abbildungen der einzelnen Fahrzeugbaugruppen.

Du hast leider noch keine Artikel im Warenkorb.

hoch