Persönliche Beratung:+49 (0)3591 - 270 8770

Versandkostenfreiab 39 EUR Bestellwert*

Versand innerhalbvon nur 48h**

Computerbild Top Shop 2016 0 Summe: 0,00 EUR

Du hast leider noch keine Artikel im Warenkorb.

0

AKF Bike-Datenbank: MZ ES 300

Technische Daten, Anleitungen und Modell-Information für dein ES 300

MZ ES 300 Motorrad - der nicht ganz ausgereifte Quadrathuber


Generell genoss die ES-Reihe aus den Zschopauer Motorradwerken einen glänzenden Ruf im internationalen Vergleich. So wollte man das Erfolgskonzept eigentlich auch beim Produktionsstart der MZ ES 300 mit 18,5 PS im Jahre 1961 fortsetzen und nicht zuletzt auch die während dieser Zeit auslaufenden gespanntauglichen Modelle MZ BK 350, Simson Sport 425 und EMW R35 ersetzen. Als Grundlage diente ein Motor der ES 250. Den Hubraum erhöhte man allerdings um 50 cm³, sodass abschließend 293 cm³ dabei herauskamen. Auch der Vergaser, die Kurbelwelle, die Kolben sowie der Zylinderkopf wurden entsprechend angepasst.

Bereits 1964 stoppte die Werksleitung den Inlandsverkauf der 300er ES, da man die Schwierigkeiten mit der Metallrippenluftkühlung aufgrund des größeren Hubraumes nicht in den Griff bekam. 1966 versuchten die Techniker zumindest für den Export einen Neubeginn mit deutlich größerer Zylinderkühlfläche und einer elastischen Motoraufhängung. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch ebenfalls, sodass zusammengefasst nur 7.865 Exemplare zum Preis von 3.385 Mark gefertigt wurden.

Im Gegensatz zur ES 250 bzw. 250/1 besitzt die MZ ES 300 optisch und auch praktisch sinnvoll durchdachte Packtaschen sowie eine vorteilbringende Seitenverkleidung. Dennoch konnten sich die Fans der großen Motorräder nur bedingt mit dieser doch recht anfälligen 300er Variante anfreunden. Zu oft stand das Bike in den Hobbywerkstätten ihrer Besitzer, die sich dann meist mit den typischen Schwachstellen auseinandersetzen mussten. 
Auf den Straßen wurde die MZ ES 300 zudem nicht selten sogar von einer 250er Version abgehängt, was natürlich schwer am männlichen Stolz nagte.

Da die MZ ES 300 allerdings nicht auf die sonst übliche Produktionsmengen zurückblicken kann, hat sie unter den Oldtimerliebhabern einen besonderen Status. Es sind vorrangig die ideellen Werte, die den großen Zweitakter in heutiger Zeit zum seltenen Ausnahmegefährt werden lassen, egal ob als Gespann oder Solo. Gebührend hoch ist somit auch die Nachfrage in gewissen Kreisen, selbst wenn die Maschine hinsichtlich der technischen Reife vermutlich keinen Orden verdient. Den Spitznamen Quadrathuber bekam das Motorrad übrigens dank seiner übereinstimmenden Bohrungs- und Hubzahlen. Kolben und Zylinder haben aber trotzdem weiterhin eine runde Form.

Risse am Rahmen gehören bei der MZ ES 300 leider zu den häufig auftretenden Problemen. Diese werden vor allem durch die starken Triebwerksvibrationen hervorgerufen. Auch in puncto Thermik schleichen sich immer wieder Unregelmäßigkeiten ein. Aufgrund der nur noch sehr knapp verfügbaren Bauteile sollte man also jede sich bietende Gelegenheit nutzen und sich wenn möglich auch ein gut sortiertes Ersatzteillager anlegen.

 
Daten  
Hubraum 293 cm³
Hub/Bohrung 72 mm/72 mm
Hauptdüse 120
Nadeldüse 77
Lichtmaschine GM 6V, 60 Watt, 90 Watt kurzzeitig
Scheinwerfer nicht mitlenkend (feststehend), Lichtaustritt 160 mm, 45/40 W Bilux
Blinker beidseitig / 2 x 18 Watt
Standlicht 2 Watt
Schlusslicht 5 Watt, Lichtaustritt 95 mm
Bremslicht 15 Watt
Federung vorn Teleskopgabel, (Langschwinge) hydraulisch gedämpft
Federweg vorn 145 mm
Federung hinten Langschwinge, hydraulisch gedämpft, Federhärte verstellbar
Federweg hinten 115 mm
Bremse vorn Seilzugbetätigung, Trommelbremse 160mm ø
Bremse hinten Seilzugbetätigung mechanisch, Trommelbremse 160 mm Ø
Anzahl der Gänge 4 (Fußschaltung)
Gewicht 158 kg
zulässiges Gesamtgewicht bis 320kg
Tankinhalt 15 l Gemisch 33 : l (1,5 l Reserve)
Höchstgeschwindigkeit 120 km/h (mit Seitenwagen ca. 95 km/h)
Kraftstoffverbrauch ca. 5,5 bis 7,5 l
Lackierung Schwarz, Rot, Grau/Grün Metallic
MZ ES 300

MZ ES 300 Motorrad Ersatzteile

Du möchtest nur Ersatzteile und Zubehör für deine ES 300 im AKF-Onlineshop angezeigt bekommen? Kein Problem! Klicke dich durch unsere Kategorien und finde deine richtigen Artikel unter über 14.000 Artikeln.


MZ ES 300 Technische Daten

Baujahr/Fahrgestell-Nr. Füllmengen Technische Daten
Baujahr:

1963-1965

Gabel pro Holm:

je 80 ml

Hubraum:

293 ccm

Fahrgestellnr.:

 

Öl ohne Filter:

750 - 900 ml

Zylinder:

1

Arbeitsverfahren:

Zweitakt

Öl mit Filter:

kein

PS/KW:

18,5 PS / 13,6 kW

 

Bremsflüssigkeit:

 

Vergaser:

IFA-BVF 30 KN 1-1

 

Endgetriebe:

4 Gang, Fußschaltung

Ventilspiel (Ein):

kein

 

Betriebsstoff

15 Liter

Ventilspiel (Aus):

kein

 

Kühlung:

Fahrtwind

Leerlaufdrehzahl

 

    Vergaserluftschraube:

2,5 - 3 Umdrehungen offen

    Reifendruck (vorn):

1,4 bar (Solo)

    Reifendruck (hinten):

1,9 bar (Solo) - 2,1 bar (Sozius)

    Zündkerze 1:

M14-240

    Zündkerze 2:

 

    Elektrodenabstand:

0,6 mm

    Lenker/Standrohr Ø:

22 mm

    Ritzel/Kettenrad:

21:45 Zähne

    Kette:

116 Glieder


MZ ES 300 Schaltpläne und Anleitungen

Schaltpläne für MZ ES 300 Anleitungen für MZ ES 300  
  RAL Farbtabelle RAL-Nummernübersicht [PDF, 40kB]
   
   

MZ ES 300 Explosionszeichnungen

Finde das passende Ersatzteil für dein MZ ES 300 Motorrad direkt an übersichtlichen Abbildungen der einzelnen Fahrzeugbaugruppen.

Du hast leider noch keine Artikel im Warenkorb.

hoch