Persönliche Beratung:+49 (0)3591 - 270 8770

Versandkostenfreiab 39 EUR Bestellwert*

Versand innerhalbvon nur 48h**

Computerbild Top Shop 2016 0 Summe: 0,00 EUR

Du hast leider noch keine Artikel im Warenkorb.

0

AKF Bike-Datenbank: MZ ETZ 150

Technische Daten, Anleitungen und Modell-Information für dein ETZ 150

MZ ETZ 150 Motorrad - die durchzugsstarke ETZ 150 blieb meist im eigenen Land


Während die große Baureihe im VEB Motorradwerk Zschopau bereits 1981 anlief, begann man mit der kleinen Baureihe erst 1985. Zu den erfolgreichsten Modellen dieser Serie sowie der gesamten 150er MZ-Geschichte gehört die 12,2 bis 14,3 PS starke ETZ 150 mit Kastenrahmen, 12V Drehstromlichtmaschine und 143 ccm. Offizielle Vorgängerin ist die MZ TS 150, aber im direkten Vergleich sind nur noch wenige Gemeinsamkeiten erkennbar. Neu waren beispielsweise die Verstellmöglichkeiten auf höhere oder niedrigere Belastungen, die schwingungsfreie Tankbefestigung und die Fünfgangschaltung.

Mit 198.016 Auslieferungen bis 1991 fuhr der Volkseigene Betrieb aus Sachsen enorme Umsatzzahlen ein. Diese förderten die Weiterentwicklungen und stärkten zudem auch das höchst verdiente Selbstbewusstsein der Ingenieure im sozialistischen System. Die wenigen für den Export bestimmten Modelle hatten generell eine Scheibenbremse vorn, einen Drehzahlmesser sowie eine Getrenntschmierung.

Eine ETZ 125 hatte in Ostdeutschland Seltenheitswert, weil sie in erster Linie nach Westeuropa exportiert wurde und so zum wichtigen Bestandteil der Valuta-Beschaffungsmaschinerie zählte. Die ETZ 150 rollte hingegen meist in die Hände der Ostdeutschen. Für zahlreiche junge Männer gehörte sie zu den beliebtesten Einstiegsmotorrädern und blieb dabei mit 3.240 Mark sogar noch bezahlbar. Später tauschte man das Motorrad oftmals gegen eine 250er-Maschine von MZ und erreichte damit einen besonders hohen Status in der Bikerszene. Bereits zu DDR-Zeiten bildeten sich kleinere MZ-Clubs, die den Rang ihrer Mitglieder nach Hubraum sortierten. Die Bewerbung mit einer 150er war durchaus möglich, aber für den schnellen Aufstieg in der Hierarchie musste eine größere MZ zumindest geplant sein.

In den heutigen MCs und MFs gibt es zwar immer noch strenge Aufnahmegesetze, aber mittlerweile unter anderen Gesichtspunkten. Eine gepflegte und gekonnt restaurierte ETZ 150 sorgt auf den Treffen heutzutage für interne Beachtung und Respekt. In den neuen Bundesländern wird allerdings sehr viel Wert auf eine möglichst hohe Originalität gelegt, um das Flair der vergangenen Zeiten aufleben zu lassen. Aufgrund der schrauberfreundlichen Technik ist beim Basteln zudem stets Licht am Ende des Tunnels sichtbar. Sorgen um passgenaue Ersatzteile braucht man sich momentan ebenfalls nicht machen.

Schon damals wurde die nicht immer perfekte Verarbeitungsqualität bemängelt. Diese lässt sich aber mit einem geschulten Auge schnell aufwerten. Etwas anfällig bei der MZ ETZ 150 ist offenbar auch die Elektrik. Diese sollte regelmäßig überprüft werden. Teilweise scheuern auch Kabel im Laufe der Zeit einfach durch und verursachen einen Kurzschluss. Ohne Schaltplan und Messgeräte wird man deshalb wohl kaum auskommen.

 
Daten  
Hub 58 mm
Bohrung 56 mm
Hauptdüse 120
Nadeldüse 70 (mit zwei Ausgleichluftdüsen 60)
Starterdüse 70
Bremse vorn Scheiben hydraulisch 280 mm Ø oder alternativ Simplex-Innenbacken
Bremse hinten Simplex-Innenbacken, Ø 160 mm
Federung vorn Teleskopgabel / hydraulische Dämpfung
Federweg vorn 185 mm
Federung hinten Federbeine / hydraulische Dämpfung
Federweg hinten 105 mm (Anstellwinkel und Federvorspannung lassen sich verstellen)
Zündung Batterie (12 V, 5,5 Ah) via Unterbrecher oder per elektronischer Steuerung
Scheinwerfer 45/40 Watt / alternativ H4 60/55 Watt
Rücklicht 5 Watt
Bremslicht 21 Watt
Blinker 21 Watt
Standlicht 4 Watt
Tankinhalt 13 l (Reserve 1,5 l)
Höchstgeschwindigkeit bis 110 km/h
Kraftstoffverbrauch 2,4 bis 3,6 l
Gewicht betriebsbereit 120 kg Version Trommelbremse / 123 kg Version Scheibenbremse
zulässiges Gesamtgewicht bis 290 kg
Lackierung Olympiablau, Dunstgrau, Kristallblau, Schwarz, Billardgrün, Flammenrot
MZ ETZ 150

MZ ETZ 150 Motorrad Ersatzteile

Du möchtest nur Ersatzteile und Zubehör für deine ETZ 150 im AKF-Onlineshop angezeigt bekommen? Kein Problem! Klicke dich durch unsere Kategorien und finde deine richtigen Artikel unter über 14.000 Artikeln.


MZ ETZ 150 Technische Daten

Baujahr/Fahrgestell-Nr. Füllmengen Technische Daten
Baujahr:

1985 - 1991

Gabel pro Holm:

230 ml

Hubraum:

143 ccm

Fahrgestellnr.:

 

Öl ohne Filter:

500 ml

Zylinder:

1

Arbeitsverfahren:

Zweitakt

Öl mit Filter:

kein

PS/KW:

12.24 PS / 9 kW

 

Bremsflüssigkeit:

 

Vergaser:

IFA-BVF 24 N 2-1

 

Endgetriebe:

5 Gang, Fußschaltung

Ventilspiel (Ein):

kein

 

Betriebsstoff

13 Liter

Ventilspiel (Aus):

kein

 

Kühlung:

Fahrtwind

Leerlaufdrehzahl

1200 U/min

    Vergaserluftschraube:

1,5 Umdrehungen offen

    Reifendruck (vorn):

1,5 bar (Solo)

    Reifendruck (hinten):

1,9 bar (Solo) - 2,8 bar (Sozius)

    Zündkerze 1:

M14-260

    Zündkerze 2:

 

    Elektrodenabstand:

">0,6 mm

    Lenker/Standrohr Ø:

22 mm

    Ritzel/Kettenrad:

16/48 Zähne

    Kette:

128 Glieder


MZ ETZ 150 Schaltpläne und Anleitungen

Schaltpläne für MZ ETZ 150 Anleitungen für MZ ETZ 150  
  RAL Farbtabelle RAL-Nummernübersicht [PDF, 40kB]
   
   

MZ ETZ 150 Explosionszeichnungen

Finde das passende Ersatzteil für dein MZ ETZ 150 Motorrad direkt an übersichtlichen Abbildungen der einzelnen Fahrzeugbaugruppen.

Du hast leider noch keine Artikel im Warenkorb.

hoch