Persönliche Beratung:+49 (0)3591 - 270 8770

Versandkostenfreiab 39 EUR Bestellwert*

Versand innerhalbvon nur 48h**

Computerbild Top Shop 2016 0 Summe: 0,00 EUR

Du hast leider noch keine Artikel im Warenkorb.

0

AKF Bike-Datenbank: Simson SR1 Kleinkraftrad

Technische Daten, Anleitungen und Modell-Information für dein Simson SR1

Simson SR1 - Der Pionier unter den erfolgreichen DDR Mopeds


1953, also nur vier Jahre nach Gründung der DDR, warf das ostdeutsche Unternehmen "VEB Fahrzeug und Gerätewerk Simson Suhl" offenbar einen Blick auf das erste in Westdeutschland produzierte Moped NSU Quickly. Dem wollte man natürlich nicht nachstehen und begann nun selbst mit der Entwicklung eines gleichwertigen Gefährts. Daraus entstand letztendlich der SR1 mit einer Leistung von 1,1 kW (1,5 PS) bei 5.000 U/min und einem Hubraum von 47,6 ccm. Der ehemals zu Rheinmetall gehörende Motorenlieferant "VEB Büromaschinenwerk Sömmerda" spielte dabei eine maßgebliche Rolle. So wurde auch die Namensgebung, "S" für Suhl und "R" für Rheinmetall, ganz bewusst gewählt.

Der erste Simson SR1 wechselte 1955 zum Preis von 990 Mark seinen Besitzer und bis zum Ende der Bauzeit 1957 folgten ca. 152.000 weitere Kleinkrafträder dieser Serie. Die Ersatzteilherstellung dauerte hingegen noch fünf Jahre länger an.

Betrachtet man den Pedalkicker flüchtig, könnte er aus heutiger Sicht fast mit einem Fahrrad verwechselt werden. Nur der kleine Tankbehälter und die Ausstattung mit einem Motor weisen ganz klar auf ein Moped mit Zweiganggetriebe hin. Im Vergleich zu den Neuzeitmodellen stecken auch die technischen Daten des SR1 noch in den Kinderschuhen. Hier eine kleine Übersicht:

 
  Daten
Motor Rh50
Hub 42 mm
Bohrung 38 mm
Schaltung Handdrehgriff
Scheinwerfer 15/15 Watt
Schlusslicht 3 Watt
Kraftstoffverbrauch 1,8l auf 100km
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
Zündung 6V/18W Schwunglichtmagnetzünder
Hauptdüse 55
Nadeldüse 210
Vorderradfederung Schwinghebel
Hinterradfederung Schwinge inkl. Gummischwingelement
Bremsen Innenbackenbremse
Eigengewicht 45kg (unbetankt und ohne Zubehör)
Gesamtgewicht bis 145kg zulässig
 

Während die Anfangsmodelle (ca. 16.000) noch einen recht dünnen Rahmen und einen einteiligen Kotflügel besaßen, nahm man später eine Rahmenverstärkung vor und montierte zweiteilige Kotflügel. Hinzu kamen nach ca. 30.000 Auslieferungen Vergaserbleche und der Tank ohne Sicke. Auch der Sattel wurde mehrmals verändert. Einige Exemplare verfügten sogar über Alufelgen sowie Chromhalbnaben und waren vorrangig für den Export in die ehemalige VR Polen gedacht. 

 
Baujahre Farben
1955 Hechtgrau bzwl. Pastelblau mit Linierung in Dunkelblau bzw. Orange
Maron mit Linierung in Orange
1956 Hechtgrau bzwl. Pastelblau mit Linierung in Dunkelblau bzw. Orange
Maron mit Linierung in Orange
Lindgrün mit Linierung in Dunkelgrün bzw. Dunkelblau
1957 Maron mit Linierung in Orange
Beige mit Linierung in Orange bzw. Orangerot
 

Die Nachfrage nach dem bis dahin sehr beliebten Maff, ein Fahrrad mit Anbaumotor oder besser bekannt als Hühnerschreck, sank mit dem Verkaufsstart des SR1 rapide ab. Das lag nicht nur an der 10 km/h höheren Geschwindigkeit, sondern auch an der nun vorhandenen Schaltung. Zudem gab es für den SR1 praxistaugliche Zubehörteile, wie zum Beispiel einen Kindersitz, einen Lampenschirm und einen Tankrucksack. Der Nachfolger SR2 ließ sich bereits aus dem Stand antreten, hatte einen größeren Tank und wurde um ein Vielfaches mehr produziert.

Wer heute mit einer echten SR1 vorfährt, egal ob mit oder ohne Motorunterstützung, wird sich garantiert neidvolle Blicke einfangen. Dieses erste DDR-Moped erzielt unter Liebhabern mittlerweile Höchstpreise und gilt deshalb fast schon als Wertanlage. Auch der hohe Spaßfaktor beim Fahren und Basteln macht dieses Nachkriegsmodell so besonders und einzigartig.

Mit äußerster Vorsicht ist der Kippständer zu behandeln. Dieser zählt aufgrund seiner nicht allzu robusten Konstruktion zu den Schwachstellen des SR1. Auch beim Pedalantrieb bzw. bei der Tretkurbel können Probleme auftauchen. Dank der übersichtlichen Konstruktion lassen sich die Reparaturen jedoch mit wenig Aufwand bewältigen. Sehr viel Pflege und eine regelmäßige Reinigung verlangen allerdings Kolben und Zylinder. Bei der Beschaffung von Originalersatzteilen stehen die Faktoren Glück und Zufall ganz oben. Kenner werden sich aber auch mit alternativen Bauteilen gut behelfen können.

Simson SR1

Simson SR1 Moped Videos



Simson SR1 Moped Ersatzteile

Du möchtest nur Ersatzteile und Zubehör für dein Simson SR1 im AKF-Onlineshop angezeigt bekommen? Kein Problem! Klicke dich durch unsere Kategorien und finde deine richtigen Artikel unter über 14.000 Artikeln.


Simson SR1 Technische Daten

Baujahr/Fahrgestell-Nr. Füllmengen Technische Daten
Baujahr:

1955-1957

Gabel pro Holm:

 

Hubraum:

47,6 ccm

Fahrgestellnr.:

 

Öl ohne Filter:

400 ml

Zylinder:

1

Arbeitsverfahren:

Zweitakt

Öl mit Filter:

kein

PS/KW:

1,5 PS / 1,1 kW

 

Bremsflüssigkeit:

kein

Vergaser:

NKJ 121-1

 

Endgetriebe:

2 Gang

Ventilspiel (Ein):

kein

 

Betriebsstoff

4,5 Liter 1:25

Ventilspiel (Aus):

kein

 

Kühlung:

Fahrtwind

Leerlaufdrehzahl

1200 U/min

    Vergaserluftschraube:

 

    Reifendruck (vorn):

1,5 Bar

    Reifendruck (hinten):

1,5 Bar

    Zündkerze 1:

M14 225

    Zündkerze 2:

kein

    Elektrodenabstand:

 

    Lenker/Standrohr Ø:

22 mm

    Ritzel/Kettenrad:

14/34

    Kette:

112


Simson SR1 Schaltpläne und Anleitungen

Schaltpläne für Simson SR1 Anleitungen für Simson SR1
  RAL Farbtabelle RAL-Nummernübersicht [PDF, 40kB]
  Montagetipps für Acerbis DHH Scheinwerfer Tipps Acerbis [PDF, 221 kB]
  Tipps für DZM-Anbau neuer Kupplungsdeckel Tipps Neuer Kupplungsdeckel[PDF, 1289kB]

Simson SR1 Explosionszeichnungen

Finde das passende Ersatzteil für dein Simson SR1 Moped direkt an übersichtlichen Abbildungen der einzelnen Fahrzeugbaugruppen.

Du hast leider noch keine Artikel im Warenkorb.

hoch