Persönliche Beratung:+49 (0)3591 - 270 8770

Versandkostenfreiab 39 EUR Bestellwert*

Versand innerhalbvon nur 48h**

Computerbild Top Shop 2016 0 Summe: 0,00 EUR

Du hast leider noch keine Artikel im Warenkorb.

0

AKF Bike-Datenbank: Simson Habicht SR4-4

Technische Daten, Anleitungen und Modell-Information für dein Simson Habicht SR4-4

Simson Habicht SR4-4 Kleinkraftrad - Der "Raubvogel" zieht auch heute noch seine Kreise


Im VEB Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk Ernst Thälmann bildete der Simson Habicht SR4-4 mit 3,4 PS und einem Hubraum von 49,6 ccm den Abschluss der für damalige Verhältnisse sehr erfolgreichen Vogelserie. Mit dem ebenfalls nach einem Raubvogel benannten Sperber SR4-3 konnten die Suhler allerdings nur mäßige Verkaufszahlen verbuchen, was unter anderem am dafür benötigten Motorradführerschein lag. Beim Kleinkraftrad Habicht konzentrierte man sich wieder auf eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h und sprach damit erneut eine deutlich größere Zielgruppe mit Mopedfahrerlaubnis an.

Bereits 1971 konstruierte das Thüringer Werk den Star De Luxe, der eigentlich für möglichst hohe Exportzahlen sorgen sollte. Aus technischer Sicht wäre die Rechnung sicherlich auch aufgegangen, aber in den meisten Exportländern wurde das Interesse mit den dort herrschenden Zulassungsvorschriften stark ausgebremst. Für den Inlandverkauf startete die Produktion des Simson Habicht SR4-4 mit verstrebtem Zentralrohrschalenrahmen im Jahr 1972 und endete 1975. In diesem Zeitraum fand der Kickstarter 77.200 neue Besitzer und somit zum Preis von 1430 Mark einen reißenden Absatz.

Die Simsonwerke konnten ab 1975 noch nicht ahnen, dass der Nachfolger S50 einen noch höheren Stellenwert bei den Jugendlichen einnehmen wird. Mit über knapp unter 600.000 Exemplaren in nur fünf Jahren hatte das sportlich veränderte Design trotz Dreigangschaltung offenbar genau ins Herz der Ostdeutschen getroffen. Fördernd hinzu kamen die neuen Farben, denn der Habicht trug lediglich ein olivgrünes Hauptfederkleid. Tank, Lenkerschale und Verkleidungsteile hatten eine Lackierung in Hellbeige.

Wer damals aus den bereits genannten Gründen keinen Sperber fahren durfte, entschied sich meist für den SR4-4, denn damit kam man nur theoretisch auf maximal 60 km/h. Im Alltag und nach einer guten Einfahrzeit rauschte der Simson Habicht nämlich mit ca. 70 km/h über den Asphalt und konnte sich so fast mit seinem stärkeren Kollegen messen. Zudem war vor allem die Jugend meist clever genug, sich nicht erwischen zu lassen. Besonders im ländlichen Raum der DDR gab es vom ABV (Abschnittsbevollmächtigter) oft nur den erhobenen Zeigefinger und eine mündliche Verwarnung. In diesem Zusammenhang spielte auch das ungeschriebene Gesetz "Eine Hand wäscht die andere" eine entscheidungsfreudige Rolle.

Weil der SR4-4 als Kleinkraftrad keinen damenhaften Einstieg zwischen Tank und Sitzbank besitzt und auch sonst viel Ähnlichkeit mit dem Sperber hat, ist er sogar nach der Jahrtausendwende noch sehr gefragt. Selbst Exemplare, bei denen der Zahn der Zeit schon kräftig genagt hat, erzielen mittlerweile Höchstpreise, denn mit Originalersatzteilen aus fast der gesamten Vogelserie lässt sich dieser Zweitakter schnell wieder flott machen. Die kleine Panne während der Fahrt muss ebenfalls nicht generell in einer schiebenden Peinlichkeit münden, weil im abschließbaren Fach unter der Sitzbank ausreichend Platz für Werkzeug und Kleinststeile ist.

Die Vibrationen des Triebwerks, die sich bei sehr hohen Drehzahlen einstellen, führen aber leider auch bei diesem Vogel zu Problemen mit dem stets öligen Vergaser. Man kann teilweise mit bloßem Auge erkennen, dass Benzin austritt und sich auch in der Motorgehäusevertiefung ein Gemisch aus Kraftstoff, Staub und Öl sammelt. Nach einer längeren Standzeit sollte der Simson Habicht deswegen zunächst ein paar sanftere "Flugrunden" zur Wiedereinführung drehen.

 
Daten  
Motor M 54/11 KFL
Hub 39,5 mm
Bohrung 40 mm
Kühlung Radialgebläsekühlung
Getriebe 4-Gang, Fußschaltung
Dämpfung vorn/hinten hydraulisch
Hauptdüse 50
Nadeldüse 215
Radführung vorn/hinten Langschwinge mit Federbeinen
Radfederweb vorn/hinten 100 / 85 mm
Bremsen vorn/hinten Vollnaben
Blinkleuchte 18 Watt
Tachobeleuchtung 0,6 Watt
Tankinhalt 9,5 l
Kraftstoffverbrauch 2,6 - 2,8l auf 100km
Sitzplätze 2
Leergewicht 78,5 kg vollgetankt
Gesamtgewicht bis 230kg zukässig
Sonderausstattung Beinschild
Simson Habicht SR4-4

Simson Habicht SR4-4 Videos


Simson Habicht SR4-4 Ersatzteile

Du möchtest nur Ersatzteile und Zubehör für deinen Simson Habicht SR4-4 im AKF-Onlineshop angezeigt bekommen? Kein Problem! Klicke dich durch unsere Kategorien und finde deine richtigen Artikel unter über 14.000 Artikeln.


Simson Habicht SR4-4 Technische Daten

Baujahr/Fahrgestell-Nr. Füllmengen Technische Daten
Baujahr:

1972-1975

Gabel pro Holm:

 

Hubraum:

50 ccm

Fahrgestellnr.:

 

Öl ohne Filter:

kein

Zylinder:

1

Arbeitsverfahren:

Zweitakt

Öl mit Filter:

kein

PS/KW:

3,6 PS / 2,5 kW

 

Bremsflüssigkeit:

kein

Vergaser:

BVF 16N1-6

 

Endgetriebe:

kein

Ventilspiel (Ein):

kein

 

Betriebsstoff

9,5 Liter 1:50 (1:33/1:25))

Ventilspiel (Aus):

kein

 

Kühlung:

Gebläse

Leerlaufdrehzahl

1200 - ca. 1600 U/min

    Vergaserluftschraube:

0,5-1 Umdrehung offen

    Reifendruck (vorn):

1,25 bar (Solo) - 2,3 bar (Sozius)

    Reifendruck (hinten):

1,5 bar (Solo) - 2,5 bar (Sozius)

    Zündkerze 1:

Isolator M 14-280

    Zündkerze 2:

Isolator M 14-260

    Elektrodenabstand:

0,4 mm

    Lenker/Standrohr Ø:

22 mm

    Ritzel/Kettenrad:

13 / 34

    Kette:

Rollenkette, 110 Glieder


Simson Habicht SR4-4 Schaltpläne und Anleitungen

Schaltpläne für Simson SR4-4 Habicht

Anleitungen für Simson SR4-4 Habicht

  RAL Farbtabelle RAL-Nummernübersicht [PDF, 40kB]
  Montagetipps für Acerbis DHH Scheinwerfer Tipps Acerbis [PDF, 221 kB]
  Tipps für DZM-Anbau neuer Kupplungsdeckel Tipps Neuer Kupplungsdeckel[PDF, 1289kB]

Simson Habicht SR4-4 Explosionszeichnungen

Finde das passende Ersatzteil für deinen Simson Habicht direkt an übersichtlichen Abbildungen der einzelnen Fahrzeugbaugruppen.

Du hast leider noch keine Artikel im Warenkorb.

hoch