Heute bestellt, Versand schon morgen2.
Kostenloser Versand ab 39,00 EUR1
Sprache wechseln:

Ersatzteile und Zubehör für Simson & MZ

Händlerbund Käufersiegel
Computer Bild Top-Shop 2016

Ersatzteile und Zubehör für Simson & MZ

Kaufberatung - Moped sicher Kaufen & Verkaufen

Nützliche Informationen, Checklisten & ein Muster-Kaufvertrag für deinen Moped-Deal


Checkliste für den Mopedkauf

Wir haben eine kleine unverbindliche Checkliste für den Kauf eines Mopeds ausgearbeitet. Vor dem Erwerb eines neuen Fahrzeugs ist es wichtig, bestimmte Punkte zu prüfen und vorher zu klären. Das kann einerseits Auswirkungen auf den Preis und andererseits auf die Kaufentscheidung selbst haben.

Nutze die Liste als Unterstützung und vorab schonmal: Allzeit gute Fahrt!

TIPP:
Seite ausdrucken und zur Kaufverhandlung mitnehmen. Vor dem Erwerb des angebotenen Gebrauchtmopeds ist es besonders wichtig, die einzelnen Bestandteile und Details am Fahrzeug genau zu überprüfen. Vor allem beim Privatkauf ist eine spätere Reklamation oft nicht mehr möglich.

Lack

  • Originallack - Viele Kratzer lassen auf eine grobe, unsachgemäße Behandlung des Mopeds deuten
  • Dellen im Tank, Auspuff, Lenkerenden oder Seitendeckel? Könnten von einem Sturz stammen.
  • Fahrzeug nachlackiert? Ein nachlackiertes Fahrzeug hat eventuell bereits einen Unfall hinter sich, darum: Nachfragen spart Geld!
  • Ist ein Fahrzeug nicht lackiert, kann das einen kurz zuvor reparierten Unfall als Grund haben: Nachfragen!
  • Superlack auf älterem Gerät bedeutet oft eine professionelle Nachlackierung.

Rost

  • Tankdeckel abschrauben und mit dem Finger durch den Tank wischen, daran siehst du, wie's mit Rost im Tankinneren aussieht (nicht mit dem Feuerzeug kontrollieren)
  • Schrauben auf Rostbefall checken. Oberflächenrost ist dabei nicht so schlimm.
  • Sollte Rostbefall vorliegen, kannst du sicher was am Preis verhandeln.

Reifen & Felgen

  • Rundlauf checken, da sonst eine Gefahr für Unfälle und eine starke mechanische Belastung entsteht
  • Sind alle Speichen okay und unbeschädigt?
  • Mindestprofiltiefe: 1,6mm
  • Luftdruck prüfen - zu niedriger Luftdruck kann den Kraftstoffverbrauch erhöhen. Auf das Alter & den Zustand der Bereifung achten
  • Schaue nach Beschädigungen, Fremdkörpern, Rissen oder Beulen - nichts davon sollte zu finden sein

Fahrwerk

  • Schau dir die Schweißnähte an. Neugeschweißt, rissig oder gebrochen kann auf einen Rahmenschaden hinweisen
  • Rahmen modifiziert? Bei Umbauten unbedingt Papiere prüfen (entspricht Fahrzeug den aktuellen Papieren), sonst kannst du nur bei Oma auf'm Hof fahren
  • Beachte die Eintragungen im Typenschein oder lasse ggf. eine Einzelgenehmigung durchführen - kann aber teuer werden
  • Lässt sich der Lenker leicht und gleichmäßig einschlagen? Hat das Lenkkopflager Spiel? Auch die Teleskopgabel sollte ohne Geräusche sauber Ein- und Ausfedern

Stoßdämpefer, Federung

  • Achte auf Ölaustritt, Geräusche oder schnelles, ruckartiges Einfedern - zum Test, einfach mal aufsetzen

Kette

  • Kettenspannung: siehe Hinweise in der Betriebsanleitung.
  • Betriebsanleitung nicht vorhanden? Die Kette sollte nicht zu straff sein, aber auch nicht durchhängen
  • Kettenschutz durchgescheuert oder zerschlagen? Vorsicht! Kette ist an Verschleißgrenze!

Bremsen

  • Funktioniert die Vorder- und Hinterradbremse? Auf Leichtgängigkeit ist hier zu achten
  • Stellt sich die Bremse nach Betätigung wieder in ihre Ausgangsposition? Wenn nicht, besteht der Verdacht auf verschlissene Bremsbeläge.

Stoßdämpfer

  • Sichtkontrolle auf Ölaustritt, auf Geräusche und ruckartiges Einfedern achten
  • Die Stoßdämpfer halten den Bodenkontakt. Deshalb wichtig: genau kontrollieren - wir wollen fahren, nicht fliegen.

Motor

  • Schau unters Moped, dunkle Flecken könnten auf den Austritt von Öl hinweisen und ggf. eine gröbere Reparatur bedeuten.
  • Motor auch von unten kontrollieren
  • Frag nach der Vergassereinstellung - modifizirte Vergasser steigern oft den Vebrauch
  • Das Moped sollte kalt bereits nach wenigen Versuchen anspringen
  • Geht das Moped gleich wieder aus oder das Gas dröhnt bis Suhl und noch viel weiter? Der Motor ruckelt oder "spuckt"? Das deutet auf evtl. Motorschäden, Probleme mit der Zündanlage oder einen falsch eingestellten Vergasser hin.
  • Der Motor sollte nicht rasseln oder klingeln und auch nicht zu laut sein, das gibt Punktabzug.
  • Zu laute Auspuffgeräusche unbedingt prüfen, sonst gehört die nächste Polizeikontrolle mit Sicherheit dir - das gibt Punkte.
  • Schau nach, ob der Benzinhahn dicht ist oder irgendwo Benzin austritt - damit ist nicht zu spaßen
  • Bowdenzüge müssen leichtgängig sein und dürfen keine mechanische Beschädigung aufweisen

Elektrik

  • Funktionsprüfung aller Leuchtmittel
  • Bremslicht per Tritt auf das Bremspedal prüfen
  • Das Moped sollte kalt bereits nach wenigen Versuchen anspringen
  • Blinker kontrollieren, Standlicht checken und auf die Hupe drücken - muss laufen
  • Schau dir auch die Kappen, Lenkerarmaturen & Gehäuse an - auf Kratzer, Farbe und Ausgeblichenheit achten
  • Batterie-Status prüfen - geladen? Und: Lass dir ggf. den Pfandschein für die Batterie geben, das sind immerhin 7,50 EUR

Rahmennummern & Papiere

  • Stimmt die Rahmennummer auf dem Typenschild mit der eingestanzten Rahmennummer überein? Beide Nummern müssen identisch sein!
  • Die Nummern müssen absolut korrekt nebeneinander stehen - schiefe und krumme Nummern wurden selbst eingeschlagen
  • Das Typenschild findet man bei Modellen mit Teleskopgabel vorne auf dem Lenkkopf (direkt daneben sollte eine Nummer direkt auf den Rahmen gestanzt sein)
  • Bei KR-Modellen ist das Typenschild unter der Verkleidung vom Motortunnel und die Rahmennummer auf dem Rahmen unter der Sitzbank, bei SR4-Modellen ist Schild und Rahmennummer rechts am Rahmen unter der Sitzbank

Hinweis:
Es gibt von Simson auch Exportmodelle, die heutzutage gerne wieder reimportiert werden. Diese waren nicht in der ehem. DDR zugelassen. Somit sind sie ausgenommen von der 60 Km/h-Regelung und dürfen nur gedrosselt bewegt werden. Generell gibt es bei Reimporten häufig Probleme bei der Wiederzulassung! Erkennungsmerkmale für Reimporte sind z.B. zusätzliche Zeichen („CM50“ oder „H40“) auf Typenschild oder Rahmennummer.


Was es noch beim Mopedkauf zu beachten gibt

  • Schlösser (Zündschloss, Lenkradschloss, Seitendeckelschloss, Tankschloss – je nach Fahrzeug) Schlüssel und Zweitschlüssel sollten vorhanden sein...und passen
  • Passen diese oder ist das Schloss ausgeschlagen? Funktionstest der Schlösser
  • Rückspiegel: Ganz, blind oder gebrochen?
  • Achte auf Schäden bei Fußrasten und Lenker - sollte etwas verbogen sein, kann es auf einen Sturz hinweisen
  • Beschaffenheit der Gummis an Fußrasten, Schalt- und Bremshebel prüfen
  • Funktionstest des Hauptständers bzw. Seitenständers.

Die Probefahrt

  • Das Moped sollte bereits nach wenigen Versuchen ansprigen
  • Bremsentest - du solltest gut zum Stehen kommen und es sollte nichts flattern und kratzen
  • Du solltest vom Fahrgefühl überzeugt sein, schließlich willst du später damit fahren und nicht damit stehen
  • Gänge und Leerlauf sollten gut und sauber reingehen
  • Während des Ritts sollte nichts rasseln, klappern und komische Geräusche machen
  • Leerlaufdrehzahl muss sich selbst einpendeln.
  • Wie zieht der Motor an?
  • Tachonadel sollte nicht zittern

Moped Kaufvertrag - jetzt herunterladen

Du möchtest dein Moped verkaufen oder planst den Kauf einer neuen Simson oder MZ?

Hier findest du einen interaktiven Kaufvertrag für den Kauf oder Verkauf von Mopeds und Motorrädern.
Der Muster-Kaufvertrag liegt im .pdf-Format zum Download bereit. Er kann z.B. mit dem Adobe AcrobatReader angesehen werden.
Adobe Acrobat Reader downloaden.

Du kannst beim Kauf oder Verkauf von gebrauchten Mopeds oder Motorrädern Rechtstreitigkeiten vermeiden, indem du ganz klar Absprachen mit dem Käufer oder Verkäufer triffst. Ein schriftlicher Kaufvertrag erleichtert dir die Beweislage ungemein, sollte es im schlimmsten Fall doch zu einem Rechtsstreit kommen.

Achtung:
Verkaufst du ein Fahrzeug privat, darsft du die Sachmangelhaftung ausschließen und musst für Mängel an deinem Motorrad oder Moped nicht haften.
Bist du gewerblicher Verkäufer und verkaufst an eine Privatperson, kann die Haftung nicht ausgeschlossen werden - anders, wenn Unternehmer an Unternehmer verkaufen.

Achte stets darauf, dass die Vertragsformulare (beide!) vollständig und übereinstimmend ausgefüllt, sowie von Käufer und Verkäufer unterschrieben sind.

NameDownload
Muster-Kaufvertrag Kaufvertrag_neu.pdf [1,8MB]
nach oben